Sicherheit | Selbstverteidigung | Freude | Beweglichkeit | Gesundheitsfördernd

Karate für Senioren

 

Karate kennt keine Altersgrenzen. Niemand ist für Karate "zu alt". Und man kann mit Karate auch noch in jedem Alter beginnen. Natürlich ist das Training mit 60jährigen anders als ein Training mit Kindern oder Leistungssportlerinnen

 

Karate für ältere Menschen – geht das?

 

 

Fit und gesund bis ins hohe Alter. Das wünschen wir uns alle. Deshalb integrieren viele Menschen früher oder später sportliche Aktivitäten in Ihren Alltagsablauf. Jeder weiß:

 

Wenig Bewegung zuhause vor dem Fernseher oder am Schreibtisch im Büro verursachen Rückenbeschwerden und Herz-Kreislaufprobleme.

 

Doch welcher Sport ist für ältere Menschen wirklich geeignet? Schwimmen, Wandern oder Rückengymnastik? Eine neue Gesundheitsstudie beweist: Karate ist das perfekte Training für Senioren!

 

Mit Karate fördern gerade ältere Menschen das neuromuskuläre System vom Kopf bis in die Zehen. Das regelmäßige Ganzkörpertraining wirkt sich positiv auf die Herz-Kreislauf-Funktionen aus und es verbessert die Reaktionszeit. Langfristig erreicht man mehr Stabilität und schützt sich damit vor Stürzen.

 

 

Karate-Studie beweist: Besseres Gedächtnis und gute Laune

 

Auch ältere Menschen können jederzeit ohne Bedenken mit Karate beginnen. Man trainiert gleichzeitig die Motorik und dabei ebenso den Geist. Das ganzheitliche Training trägt dabei auch zur Stimulation der inneren Organe bei, verbessert den Kreislauf, die Atmung und die Verdauung.

 

Damit hält sich der Karateka 50 plus jung und fit, beweglich und fördert seine Gesundheit. Aber auch der spirituelle Geist des Karate-Do geben ihm neue Denkansätze, die ihn bis ins hohe Alter begleiten.


 

In unserem Karate-Kurs 55+, folgt einem ganzheitlichen, gesundheitsorientierten Ansatz. Wir vermitteln Aspekte der Gesundheit, wie Fitness, Belastungsgrenzen und deren Dosierung sowie altersgerechte Trainingsmethoden. Themen wie das Aufwärmen, Funktionsgymnastik und Koordinationstraining stehen im Vordergrund.

Bei unserem Karate 55+ Training handelt es sich um ein umfassendes Konzept, dass neben den Physischen Übungen auch ein Gehirnjogging beinhaltet, da bestimmte Bewegungsabläufe im Gedächtnis behalten werden müssen. Dadurch verbessert sich die Merkfähigkeit. Das Zusammenspiel von körperlichen und geistigen Training hat eine positive Auswirkung. Unser Training fördert das Selbstbewusstsein, man fühlt sich selbstsicherer und kann sich meist besser durchsetzen.

Karate 55+

  • Erkenne zuerst dich selbst und dann den anderen
  • Erfolge im Training geschieht nicht von heute auf morgen, sondern ist ein Prozess, manchmal ein Leben lang.
  • Denke immer nach vorne und versuche dich ständig an Neuem


Es ist nie zu spät, mit Karate zu beginnen!
Es war schon immer anstrengend, etwas Besonderes auszuführen und zu erleben. Nicht alle können das. Aber wer das Privileg erarbeitet hat, wird belohnt.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Ja, ich möchte mich zur Schnupperstunde anmelden

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.